Eigenes Profil:

Name: Hans-Jürgen „Hansi" Klaar

Geburtsjahr: 1962

Wohnort: Weilerswist

E-Mail: slotkeller@gmail.com

Technische Daten /

Extras ab Werk:

MGF VVC

EZ. 07/1996

Farbe: british-racing green 2

Klimaanlage

Transportbox

Gepäckträger, Windschott

Unser MGF wird seit der Erstzulassung im Juli 1996 als reines Saison-Fahrzeug bewegt. Dadurch ergibt sich der positive Effekt der absoluten Rostlosigkeit bis zur letzten Schraube. Im Laufe der Saison ist er in unserem familiären „Fuhrpark" das meist gefahrene Auto. Daraus ergibt sich aber auch der negative Effekt der stetig fortschreitenden Verbeulung. Jedem scheint es ein Grundbedürfnis zu sein, dem Kleinen eine Kerbe ist Fell zu ritzen, sofern sich die Gelegenheit auf einem der Parkplätze dieser Welt bietet ……

Unser MGF versieht grundsätzlich sehr zuverlässig seinen Dienst. Außer einer neuen ZKD und dem Austausch eines VVC-Mechanismus bei km 88.000 gab es keine nennenswerten Probleme.

Urlaubsreisen durch die Alpen oder auch nach Italien wurden problemlos absolviert.

Während mit der Familien-Kutsche auf Reisen immer Kilometerfressen angesagt war, ist im MGF „der Weg das Ziel" – Entspannung von Anfang an!.

Das der MGF nicht ganz perfekt ist, sieht man ihm gerne nach. Gerade das macht ihn auch liebenswert und zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Wenn ich heute nach nur 100km aus einem unserer neuen 2011er Dienst-Passat aussteige, dann habe ich absolut keine Lust mehr auf´s Fahren – echt total stinklangweilig! Das ist im MGF definitiv anders – da fällt das Aussteigen immer schwer (…jetzt nicht nur Rückenkranken)!  Freude pur !!!

Hier auch mal ein Hinweis an alle jungen Familienväter, die ihren Roadster verkaufen „müssen", weil sich Nachwuchs ankündigt: Man wird sehr schnell feststellen, dass – gemessen an der familiären Gesamtkilometerleistung - die ganze Familie nur selten komplett unterwegs ist. Bei uns reicht für ca. 80% aller Fahrten ein 2-sitziger Roadster völlig aus. Wir hatten eigentlich immer Spaßautos in unserem familiären Fuhrpark; und zwar nicht „obwohl", sondern gerade  „weil"  Kinder da waren! So wurden alle Wege (Krabbelgruppen, Kinderarzt, Musikschule, Fußball, Kindergarten, Grundschule, Schwimmen, etc …..) vom ungeliebten „Muss" zur begehrten „Vergnügungsfahrt".

Also F-chen schön behalten. Der Unterhalt ist sehr günstig und ein Preisverfall ist bei entsprechender Pflege kaum mehr zu erwarten.

Modifikationen  / nachgerüstete Extras

 

AMT-Edelstahlauspuff (DTM-Style mit ABE)

Rückleuchten und 3. Bremsleuchte im „smoked" Lexusstyle

200 Zellen Edelstahl-Metallkat

52er Drosselklappe

K&N Plattenfilter oder 57i Performance-Kit (je nach Sound-Laune), Edelstahl-Kühlrohre

Öl-/Wasserkühler von AMT

Tieferlegungsbolzen (Lowering Knuckles)

Spax-Sportstoßdämpfer (28-fach verstellbar)

PU-Buches rundum

hochglanzverdichtete VVC 5-Stern-Felgen

Weißbandreifen (rundum 205er, aufvulkanisiert und zertifiziert)

Frontsplitter

Scheinwerfereinsätze in british-racing-green 2

Edelstahlgitter vorne und seitlich mit Chromumrandungen

Chromtürgriffe

Blinker mit Chromumrundungen (je nach Optik-Laune mal orange – mal weiß)

Orig. Gepäckträger mit Eigenbau-Option auf Fahrradtransport versehen

Elektrische Außenspiegel

Mittelkonsole und Lüftungsdüsen in Echt-Carbon

Heizungsregler in „Alt-Weiß"

Magnat „New Edge 160" Türboxen in „Alt-Weiß"

MK II Ledersitze (tiefer und weiter zurückgesetzt)

MK I Türverkleidungen mit schwarzem Leder und Chromleiste

Handschuhfach innen umgebaut (mit Lederfächern)

Gurtbringer

Grutschoner in british-racing-green mit MG-Logo

MG-Logo mittig auf T-Bar

Chromaschenbecher (als Schlüsselablage umgebaut)

Momo Leder-Schaltknauf im „MGF-Style"

Handbremsgriff in Leder

Armlehne in schwarzem Leder

Schalthebelstock gekürzt

Schalthebel und Bremshebelmanschette in Leder british-racing-green

Edelstahlgitter zw. Wischer und Fronthaube

Zukunftsprojekte:

1.) für die Saison 2012 gibt´s vielleicht zwei eingearbeitete Lüftungsschlitze (edelstahluntergittert) in der Fronthaube meines VVC

2.) Sofern die Wechselkennzeichen kommen, wird vielleicht mein MGF „Brooklands" (69.000 km), der z. Zt. in Ruhe reift, konserviert und in den Ganzjahresbetrieb gehen

3.) In diesem Fall könnte ich theoretisch mit meinem VVC das „Lightweight-Projekt" verwirklichen, mit dem ich schon länger geliebäugelt habe …..

Wo geht´s denn hier zum Treffen? Immer den Schildern nach, Hansi ;-)
Wo geht´s denn hier zum Treffen? Immer den Schildern nach, Hansi ;-)